Ein Unverpacktwagen – nur größer

unverpacktladen gläser

Leute, ich habe große Nachrichten für euch! 🙂

Einerseits führe ich das Projekt mit dem Unverpacktwagen aus verschiedenen Gründen nicht weiter.

Andererseits gibt es Grund zur Vorfreude! Ich plane um! Und zwar wage ich mich noch einmal an eine Idee, die ich bereits Anfang des Jahres hatte, aber kurzerhand wieder verworfen habe.

Damals schien mir dieses Vorhaben schlicht und einfach unmöglich.

Heute aber sehe ich das anders. Denn ich habe im letzten halben Jahr so viel Neues gewagt und gelernt, tolle mutige Leute getroffen, an Selbstbewusstsein dazu gewonnen und auch einiges an Erfahrungswerten von anderen Gründern mitnehmen können. Und jetzt möchte ich es nochmal angehen:

 

Der Unverpacktladen für die Region Tauberbischofsheim

Ja, ein UnverpacktLADEN, also quasi der Unverpacktwagen in XXL. 😉 Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • großes Sortiment möglich
  • Mehrwert für die Region Tauberbischofsheim
  • Öffnungszeiten unabhängig von Wochenmarktzeiten
  • wetterunabhängig
  • hochwertigere Ausstattung (z.B. auch Glas-Spender) möglich
  • neuer Treffpunkt für jung und alt

Und hierzu werde ich noch einmal bei Schritt eins beginnen, um alles auf solide Beine zu stellen. Und das ist der Businessplan. Doch bevor dieser im Detail von mir ausgefeilt wird, möchte ich erst einmal von euch wissen:

 

Wollt ihr einen Unverpacktladen in Tauberbischofsheim?

Das ist eine wichtige Frage, denn ihr entscheidet letztendlich, ob sich der Unverpacktladen tragen kann oder nicht. Dazu habe ich hier eine Umfrage erstellt:

https://www.umfrageonline.com/s/eb75a86

Nehmt hier bitte rege teil, egal, ob ihr nun schon eingefleischter Plastikvermeider seid oder nicht. Teilt den Umfragelink mit Freunden und Bekannten aus der Gegend. Jeder Teilnehmer ist wichtig. 🙂

Und jetzt: Nehmt euch 5 Minuten Zeit und haut mich um! 🙂 Ich freue mich über eine mega Teilnahme und bin gespannt auf das Ergebnis!

 

Bis bald und sonnige Grüße

Eure Julia

Empfohlene Artikel